Diese Seite drucken

Gold & Bronze für Alfred Wierer und Silber für Franz Kröll bei ÖM Senioren 3

franz und alfred

Am 7. und 8. Juli fanden in Linz die Österreichischen Meisterschaften für die Senioren 3 (Jahrgang 1948 und älter) im Sportschießen statt. Geschossen wurde sowohl mit dem Gewehr als auch mit der Pistole. Neben 14 weiteren Tirolern waren bei dieser Meisterschaft ebenso zwei Mitglieder der Schützengilde Aschau im Zillertal am Start. Und zwar die Neo-Siebziger Alfred Wierer und Franz Kröll. Und beide zeigten wieder einmal, dass sie nicht nur auf Tiroler, sondern auch auf Nationaler Ebene für Spitzenplätze gut sind.

Wierer schoss mit der Luftpistole und erzielte gute 348 Ringe. Damit holte er die Bronzemedaille unter immerhin 21 Startern.
Mit seiner Leistung trug er auch viel dazu bei, dass die Mannschaft Tirol 2 auch die Mannschaftwertung gewann (vor Tirol 1 und Niederösterreich 1). Seine Mannschaftskollegen waren Bernd Kollinan (SG Völs) und Hans Luftensteiner (SG St. Johann). Kröll war in mehreren Bewerben am Start (Luftgewehr Sitzend und Stehend aufgelegt, Luftpistole und KK-Gewehr). Im Luftpistolenbewerb wurde er guter Siebenter.
In den anderen Bewerben war er durchwegs im Mittelfeld zu finden. Aber auch er kehrte nicht mit leeren Händen zurück. Mit Peter Wagger (SG St. Johann) und Werner Handl (SG Wattens) konnte er in der Mannschaftwertung Luftgewehr Stehend aufgelegt hinter Niederösterreich den 2. Platz holen und ist somit Silbermedaillengewinner.
Alle Ergebnisse sind unter www.schuetzenbund.at abrufbar.

Die Vorstehung des Bezirksschützenbund Schwaz gratuliert den beiden unverwüstlichen Senioren, von denen sich viele Jüngere ein Beispiel nehmen können, herzlichst und wünscht ihnen weiterhin „Gut Schuss"!

Text und Bildquelle: www.zillertalerheimatstimme.at E-Paper KW29/2018, Franz Kröll

MT

DSC04529

DSC04533

DSC04538 3